Wenn man von der Ur- und Vorgeschichte einmal absieht, so setzte die eigentliche Besiedlung der Region zur Zeit der Ottonen ein, namentlich während der Herrschaft Kaiser Otto I. (912-973). In diese Zeit fallen fast alle ersten urkundlichen Erwähnungen der Orte im Gebiet des von Otto geschaffenen Erzbistums Magdeburg, dem Haldensleben angehörte. Magdeburg war Ottos liebster Aufenthaltsort, heute würde man dazu Hauptstadt sagen. Er ließ dort den ersten ottonischen Dom errichten, dem ab 1209 der heute erhaltene gotische Dom folgte.



 


















Dom Magdeburg

Wolfsburg