Die mittelalterliche Burgveste Hundisburg gelangte 1196 und 1205 in den Besitz des Erzbistums Magdeburg. 1452 übernahm die Familie von Alvensleben die Burg und baute sie im 16. Jahrhundert im Renaissancestil um. Die heutige barocke Ausgestaltung erhielt das Schloss ab 1693. Zu dieser Zeit wurde auch der Barockgarten angelegt, der heute wieder besonderer Anziehungspunkt für die Besucher ist. Besondere Bekanntheit erlangten Hundisburg und das benachbarte Althaldensleben durch den Magdeburger

Industriellen Johann Gottlob von Nathusius, der 1810 das Kloster Althaldensleben und 1811 das Schloss Hundisburg erwarb und in den beiden Orten den ersten deutschen Industriekonzern schuf.

 

 


 

 



Letzlingen

Wolfsburg